Page 35

Dueren_60_01

3. Der Bau eines Gebäudes 33 selbst. Dieser Person geben Sie es in die Hand, das Potential Ihres Grundstücks für Ihre Zwecke optimal auszunutzen. Ein Beispiel hierfür ist die passive Nutzung der Solarenergie. Durch eine geeignete Ausrichtung und Größe der Fensterflächen sowie von Gebäudeteilen, die die Fenster bei ungewünscht hoher Sonneneinstrahlung abschatten, durch die Anordnung der Räume nach Sonneneinstrahlung und Nutzung und durch weitere bauliche Maßnahmen kann der Heizenergiebedarf Ihres Gebäudes reduziert werden. Dies ist jedoch nicht nachrüstbar wie Wärmedämmung oder Heizungsanlage, sondern muss schon beim Entwurf eingeplant werden. Dazu ist besondere Fachkenntnis erforderlich. Suchen Sie sich einen Entwurfsverfasser aus, der Erfahrung mit dem von Ihnen geplanten Gebäudetyp hat, und sehen Sie sich frühere Arbeiten auch einmal in der Realität an. Weitere Informationen hierzu erhalten Sie über die Internetseiten der: Architekten-/Ingenieurkammern in Nordrhein-Westfalen: www.ikbaunrw.de, info@ikbaunrw.de www.aknw.de, info@aknw.de Öffentlich bestellte Vermessungsingenieure Ein wichtiger Akteur beim Hausbau sind die öffentlich bestellten Vermessungsingenieure. Als Organ des öffentlichen Vermessungswesens sind sie – wie auch die bei den Kreisen und kreisfreien Städten eingerichteten Katasterämter – befugt, hoheitliche Vermessungen, die der Fortführung des amtlichen Liegenschaftskatasters dienen, durchzuführen und auf allen Gebieten des Vermessungswesens tätig zu werden. Öffentlich bestellte Vermessungsingenieure begleiten das Bauvorhaben von Beginn an bis zum Abschluss über die einzelnen Bauabschnitte hinweg mit zahlreichen Dienstleistungen: BAUBROSCHÜRE online Einfach den QR-Code mit dem Smartphone scannen und die Broschüre auch unterwegs lesen!


Dueren_60_01
To see the actual publication please follow the link above