Modernisierung – mehr als Instandsetzung

Dueren_60_01

49 4. Maßnahmen im Bestand Modernisierung – mehr als Instandsetzung Seit September 2015 ist die Innenstadt Düren ein „Stadtumbaugebiet“. In diesem recht groß zugeschnittenen Gebiet können neben Umgestaltungen von Straßen, Plätzen und Parkanlagen auch private Maßnahmen zur „Instandsetzung und Modernisierung“ sowie zur Verbesserung von Fassaden und Freiflächen gefördert werden. Voraussetzung für eine Förderung ist, dass die Maßnahmen den Zielen für die Innenstadtentwicklung entsprechen. Günstiger Zeitpunkt durch Förderung von Modernisierungen Im Stadtumbaugebiet bestehen bis 2021 umfangreiche Fördermöglichkeiten für 〉〉 Maßnahmen zur Verbesserung von Fassaden und wohnungsnahen Freiflächen (bis zu 30 €/qm) und 〉〉 Modernisierungsmaßnahmen, die im Sinne des Landes NRW „unrentierlich“ sind. In den beiden Sanierungsgebieten „Stadtkern“ und „Zülpicher Straße“ bestehen zusätzliche Möglichkeiten: 〉〉 Für die Fälle, bei denen eine Förderung mit Städtebauförderungsmitteln des Landes NRW nicht möglich ist, gibt die Stadt Düren für bestimmte Maßnahmen Zuschüsse aus dem „Kommunalen Modernisierungsprogramm“. Diese Zuschüsse sind umso höher, je früher Sie eine Förderung beantragen: In 2016 werden bis zu 30 % der Kosten gefördert, in 2017 sind es 25 % und in 2018 20 % – jeweils bis zu einem Maximalbetrag von 20.000 Euro pro Immobilie. 〉〉 Zusätzlich können steuerliche Sonderabschreibungen (100 % der Modernisierungskosten in 12 Jahren) in Anspruch genommen werden. Förderungsmöglichkeiten Förderungsmöglichkeiten bieten die Programme der Kreditanstalt für Wiederaufbau (KfW), die Städtebauförderung des Landes NRW und das „Kommunale Modernisierungsprogramm Düren“. Voraussetzung für Förderungen und steuerliche Abschreibungsmöglichkeiten: die Modernisierungsvereinbarung. Für alle Förderungen und steuerlichen Abschreibungsmöglichkeiten ist der Abschluss einer Modernisierungsvereinbarung mit der Stadt Düren vor Beginn der Bauarbeiten Voraussetzung. Ebenfalls Voraussetzung ist eine Prüfung der vertragskonformen Durchführung der Arbeiten nach Abschluss der Arbeiten. Für eine eventuelle steuerliche Abschreibung von Aufwendungen stellt die Stadt Düren auf der Grundlage dieser Prüfung eine Bescheinigung zur Vorlage beim Finanzamt aus. Kostenlose Modernisierungsberatung Die Immobilienberatung beginnt mit einer Besichtigung der Immobilie durch die Beauftragten der Stadt. Das weitere Verfahren durchläuft dann folgende Arbeitsschritte: 〉〉 Ermittlung der erforderlichen und/oder sinnvollen Modernisierungsmaßnahmen 〉〉 Überschlägige Kostenschätzung 〉〉 Prüfung der grundsätzlichen Fördermöglichkeiten Stadtumbaugebiet und Sanierungsgebiete


Dueren_60_01
To see the actual publication please follow the link above